Snowmobileday 2013 Snowcross WALTHER snowcross areal Sayda 16.02.2013

MSC Schwartenberg e. V.
Snow Equipment by Walther
Tel: 0049-37365-7388
Fax: 0049-37365-7339
Email: kmw@snowland-walther.de
Internet: www.snowland-walther.de
Genehmigt unter Register Nummer ADMV:  . . . . /13

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen in der Organisation und Ablauf durchzuführen !

Abgesagt wegen Krankheit !!!!! Datum 06.02.2013

Anmeldungen

Team Austria 1, Bacher / Bacher, open class

Team Austria 2,

Team Deutschland 1, Walther / Baur, junior class, Rave 550

Team Deutschland 2, Musch / Grellmann, RE 800

Team Deutschland 3,

Team Deutschland 4,

Rennausschreibung

Hiermit laden wir alle interessierten Motorschlittenfahrer zum internationalen Ski-Kjöring / Snowcross auf dem WALTHER snowcross areal in Sayda recht herzlich ein. Das Rennen findet am 16.02.2013 ab 10.00 Uhr statt.

Veranstalter:

Motorsportclub Schwartenberg e.V.
und Snow Equipment by Walther e.K.
Cämmerswalder Str. 3
09619 Sayda

Tel.: 0049-37365/7388
Fax: 0049-37365/7339
Email: kmw@snowland-walther.de

Offizielle:

  • Veranstaltungsleiter: Snow Equipment by Walther
  • Sport Kommisar: Gert Rößler
  • Rennleiter: Gert Rößler
  • Chefzeitnehmer: Söll Timing / Transponder

Bewerber und Fahrer: Die Veranstaltung ist international offen ausgeschrieben. Lizenzfrei als

Clubsportveranstaltung.

Klasseneinteilung:

  • Snowcross Team Klasse, mind. 2 Fahrer
  • Ironman, Solofahrer

Rennstrecke:

Walther Snowcross AREAL
Am Walhotel Kreuztanne
Sayda OT Friedebach

Modus: Snowcross

Die Rennen finden auf einem Rundkurs statt, welcher Sprünge und Wellen aufweist. Die Rennstrecke ist ca. 700m lang und ca. 7m breit.Bei Wetter- und Schneeproblemen wird die Strecke auf ca. 400m verkürzt.

Renndistanz: Snowcross

Gefahren werden 2 Stunden Non –Stop. Die letzten 2 Runden werden angezeigt.

Besonderes:

Snowcross: Team besteht aus 2 festgelegten Fahrern und einem festgelegten Schlitten, Der Schlitten darf nicht getauscht werden. Ironman Klasse für Einzelfahrer.

Zeitplan:

Samstag:

  • Ab 9.00 Uhr Fahrzeugabnahme und Fahrerabnahme
  • Ab 9.30 Uhr Fahrerbesprechung
  • Ab 10.30 Uhr Trainingsrunde
  • Pause mit Show-Vorführungen
  • Ab 13.00 Uhr Rennläufe
  • Im Anschluß Siegerehrung
  • Race Party in der Cäm 3 ab 19.00 Uhr

Nenngeld:

Das Nenngeld beträgt für Snowcross 50,00 EUR/Team Tageslizenz und Versicherung können  am Sonntag  im Rennbüro gelöst werden.

Wichtiger Hinweis:

Wird die Veranstaltung wegen schlechten Wetters, oder höherer Gewalt abgesagt, erhalten alle gemeldeten Teams ihr bereits gezahltes Startgeld zurück. Kann ein gemeldetes Team aus einem unerheblichen oder selbstverschuldeten Grund nicht anreisen,  wird das Startgeld einbehalten.

Teilnahmebedingungen:

Lizenzfreie genehmigte Veranstaltung ADMV Breitensport. Für deutsche Teilnehmer ist am Veranstaltungstag eine Tagesunfallversicherung möglich.

Wertung: Snowcross

Wertung erfolgt nach gefahrenen Runden

Preise: Nach abgeschlossener Veranstaltung werden folgende Preise übergeben:

  • 1. Platz in allen Klassen: Pokal,
  • 2. Platz in allen Klassen: Pokal,
  • 3. Platz in allen Klassen: Pokal,

Ausrüstung der Motorschlitten:

Alle teilnehmenden Fahrzeuge müssen mit:

  • Funktionierender Bremse
  • Funktionierenden Bremslicht
  • Vorhandene Totmannreißleine
  • Ohne: Spikes auf der Raupe ausgerüstet sein.

Ausrüstung der Fahrer:

  • Sturzhelmpflicht, EU O5, snell
  • Protektoren / Brustpanzer Pflicht

Fahrerlager:

Auf dem gesamten Gelände außerhalb der Rennstrecke, hierzu gehören Fahrerlager, Parkplätze, Zufahrtsstraßen und Verbindungswege zwischen Fahrerlager und Rennstrecke darf nur Schritttempo gefahren werden. Ebenso sind Test und Probefahrten auf diesem Gelände strengstens untersagt. Für Privatfahrzeuge, Wohnwagen, Transporter, Montagewagen und dergleichen, sowie deren Ausstattung, welche in das Fahrerlager verbracht werden, haftet weder der Veranstalter noch der Schadensverursacher für einen entstandenen Schaden.

Allgemeines:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen. Höhere Gewalt entbindet den Veranstalter von der Einhaltung seiner Verpflichtung. Den Anweisungen des Veranstalters, der Streckenposten oder sonstiger Helfer ist unbedingt Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichteinhaltung Teilnehmer auszuschließen bzw. eine Zeitstrafe oder Punktestrafe zu verhängen.

Haftungsausschluss:

Der Veranstalter sowie alle mit der Durchführung der Veranstaltung in Verbindung stehende Einzelpersonen, lehnen den Teilnehmern gegenüber jede Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die vor, während oder nach der Veranstaltung eintreten, ausdrücklich ab. Der Teilnehmer verzichtet unter Ausschluß des Rechtsweges durch Abgabe der Nennung für sich und die ihnen gegenüber unterhaltsberechtigten Personen für jedem im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung erlittenen Unfall oder Schaden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffe gegen:

  • den Veranstalter, dessen Beauftragten, Rennleiter oder Helfer
  • Fahrer und Halter von Fahrzeugen, die an der Veranstaltung teilnahmen, Behörden

 Renndienste und irgendwelche andere Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen und soweit dies nicht geltendem deutschem Recht entgegensteht.

Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordneten erforderlichen Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außerordentliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadensersatzpflicht zu übernehmen. Der Veranstalter übernimmt für Schäden, die an Fahrzeugen, Wohnwagen und dergleichen während der Veranstaltung entstehen können, keinerlei Haftung.

Weiters gelten die Bedingungen des Haftungsausschlusses aus dem DMSB Nennformular.

Hotels und Pensionen:

Verschiedene Adressen erhalten alle Team die Nennungen abgeben.
Nennung / Entry CEC  2013
Internationales ADMV Snowcross
WALTHER snowcross areal, Sayda

Bewerber:
Name/Entrant
Adresse/Address
Lizenznummer/Licencenumber
Fahrer Name/Driver
Adresse/Address
Lizenznummer/Licencenumber
Geb.-Datum/Date of Birth
Tel/Fax-Nr.(Tel./Fax-No)
Snowmobile:
Markenname:
Producer
Typ/Type

Rennklasse/Race class:

  • open
  • Hobby

Der Gefertigte erklärt hiermit, durch Abgabe der Nennung die Bestimmungen der internationalen Sportgesetze der FIM sowie die nationalen  Sportgesetze des DMSB / ADMV sowie der Ausschreibung zu kennen und sich denselben bedingungslos zu unterwerfen.

By handling over this entry-form the undersigned declares herewith to comply the international sporting code of FIM, the national sporting code of DMSB/ADMV as well as the supplementary Regulations an to respect them strictly